Der Fuhrpark der Trixfurter Eisenbahn Gesellschaft umfasst zurzeit über 300 Fahrzeuge der Epochen I bis VI. Die Fahrzeuge wurden Hauptsächlich durch die Firma TRIX im System TRIX EXPRESS erbaut. Aufgrund der Einstellung der Produktion kommt in letzter Zeit allerdings vermehrt Material anderer Hersteller zum Einsatz, dass in den eigenen Werkstätten der T. E. G. für den Betrieb auf dem TRIX EXPRESS System umgerüstet bzw. umgebaut wird.

  • Triebfahrzeuge

    •   8 Dampflokomotiven der Baureihen 01, 18, 24, 42, 54, 64 und 80
    • 13 Diesellokomotiven der Baureihen 211 (V100), 218 (V160), 221 (V200), 321 "Ludmilla", 236 (V36), 245, 260 (V60) und DHG 350C
    •   7 Elektrische Lokomotiven der Baureihen 103, 111, 112, 151, 184, Serie 1800
    •   2 Dieseltriebwagen der Baureihen VT 11.5 und VT 798
  • Personenwagen
    Zur Personenbeförderung verfügt die Gesellschaft über 55 Wagen für Nahverkehrs-, Reise-, Fernvekehrs- und TEE-Züge.

  • Güterwagen
    Um den den umfangreichen Güterverkehr abzuwickeln sind fast 300 unterschiedlichste Güterwagen im Bestand der T. E. G.

Um diesen Fuhrpark zu verwalten kommt eine Datenbank zum Einsatz. Sie wird von der Software-Entwicklung MC Richter (MoVe) plattformübergreifend zur Verfügung gestellt. Mit dieser Datenbank ist es möglich, Zu- und Abgänge, hauptsächlich an dem rollendem Material, zu dokumentieren, Es können auch Technische Daten, Wartungen und Reparaturen erfasst werden. Besonders vorteilhaft ist, dass die Daten auf mobile Gerät der Firma Apple übertragen werden können. So stehen die Daten bei Börsen und Messen auch offline zur Verfügung.

 

Joomla templates by a4joomla